Rund um den ersten Mai..

Der erste Mai in Berlin steht wieder vor der Tür – das bedeutet nicht nur Myfest-Kommerz und traditionelle 18 Uhr – Demo, sondern es gibt auch noch andere sinnvolle Demonstrationen. Wir empfehlen:

Organize – Nachbar*innen gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung

Am Samstag findet wieder die Walpurgisnacht-Kiezdemo im Wedding statt – für Organisierung von unten und gegen Rassismus und soziale Ausgrenzung. Den kompletten Aufruf findet ihr hier.

30.05.2016 | 16:30 Uhr | U-Bhf Osloer Straße | Berlin – Wedding

Im Anschluss an die Weddinger Demo gibt es am Reuterplatz in Neukölln eine Kundgebung für die räumungsbedrohte Friedel54 mit Konzert von Refpolk, Pyro One, Punkrock MC u.a.
-> weitere Infos hier.

30.04.2016 | 18:30 Uhr | Reuterplatz | Berlin – Neukölln

Gewerkschaftsdemo

Auf der vormittäglichen Gewerkschaftsdemo wird einen klassenkämpferischen Block mit Beteiligung der FAU gebeben. Wir sehen uns bei den schwarz-roten Fahnen!

01.05.2016 | 9:30 Uhr | Heckescher Markt

Wir haben Zeit! Heraus zum 2. Mai!

Arbeitslose und Freunde der Arbeitslosigkeit fordern, endlich die Parole „Arbeit für alle“ als vollkommen irre zu entlarven und stattdessen zukunftsgerichtete Perspektiven zu verlangen. Die Einsparung sämtlicher Verschwendungsgelder für Jobcenter, Strukturmaßnahmen. Automatisierung und Rationalisierung als Chance. Die geistig-moralische Wende: Nicht Lohnarbeit ist Lebenssinn sondern Beschäftigung, die den Menschen erfüllt, egal ob er damit seinen Lebensunterhalt bestreiten kann oder nicht. Im 19. Jahrhundert wurde die Arbeiterbewegung verlacht, weil sie ihre Rechte einforderte, heute erleben wir dasselbe bei den Arbeitslosen, doch auch hier tickt die Uhr, eines Tages wird man sich fragen wie es jemals sein konnte, dass man gezwungen wurde für Lohn arbeiten zu gehen.

02.05.2016 | 13 Uhr | Senefelder Platz | Berlin-Prenzelberg

Share and Enjoy:
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • MySpace
  • Facebook

0 Antworten auf „Rund um den ersten Mai..“


  1. Keine Kommentare

Antwort hinterlassen

XHTML: Du kannst diese Tags benutzen: <a href=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote> <code> <em> <i> <strike> <strong>


sieben + = zwölf