Post-Sommerloch-Tresen mit Kurdistan-Special

Lunte | Weisestr. 53 | 20.09.2014 | 19 Uhr

Während es um uns herum eh keine Sommerpause gab, ziehen wir mit nun nach und eröffnen den heißen Herbst mit leckerem Essen auf Spendenbasis sowie kühlen Getränken!

Aber auch der Inhalt kommt nicht zu kurz: Wir werden uns nämlich (ab ca. 20 Uhr) etwas zum „Friedensprozess und Aufbau basisdemokratischer Strukturen in Nord-Kurdistan“ erzählen lassen.

Zu Zeiten staatlicher Repression und dem Versuch eines Friedensprozesses zwischen den Guerillas der PKK und dem türkischen Staat beginnt der Aufbau eines Rätesystems. Frauen-, Jugendräte und weitere Formen der Selbstorganisation von unten sowie kommunale Selbstverwaltung werden aufgebaut. Sie sind jenseits von Staat, Macht und Kapital die Antwort auf kapitalistische Ausbeutung sowie militärische und biopolitische Unterdrückung. Ein Modell für die radikale Linke (nicht nur) hierzulande?

Im März 2014 waren die Referent*innen Teil einer internationalistischen Delegation, welche mit dem Verband der Studierenden aus Kurdistan e.V. (YXK) den türkischen Teil Kurdistans bereiste.

Kommt in die Lunte und diskutiert mit!

Die Veranstaltung ist Teil einer berlinweiten Veranstaltungsreihe.

Veranstalter*innen:
North East Antifascists [NEA]
Hände weg vom Wedding
YXK – Verband der Studierenden aus Kurdistan
Kurdistan-Solidaritätskomitee Berlin

Schon mal vormerken:
Zweiter Teil der Reihe, diesmal dann auch bundesweit, im Oktober 2014. Achtet auf Ankündigungen auf den oben genannten Seiten.

Share and Enjoy:
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • MySpace
  • Facebook