Naziaufmarsch in Bad Nenndorf verhindern!


Es läuft nicht schlecht. Dank antifaschistischer Blockaden mussten Nazis in den letzten Jahren einige ihrer wichtigsten regelmäßigen Großevents quasi aufgeben. Der 1.Mai in Berlin und die Februaraktivitäten in Dresden seien genannt. Der Aufmarsch zum Antikriegstag letzten Jahres in Dortmund wurde verboten und so gibt es kaum noch regelmäßige Termine auf die sich die deutschen Ultrarechten verlassen können.
Ein Event, dass sich nun aber seit einigen Jahre wiederholt ist der Aufmarsch Anfang August in Bad Nenndorf. Hier versammelten sich in den letzten Jahren wiederholt an die 500 Faschisten um an ein eemaliges Internierungslager der britischen Armee in der Nähe zuerinnern. Also abermals ein geschichtsrevisionistischer „Trauermarsch“, der Deutschland als großes Opfer des Zweiten Weltkrieges darstellen möchte. Ganz vergessend (bzw. bewusst verdrängend oder vertuschend), von wem Krieg und Massenmord ausgingen.
Dem gilt es entgegenzutreten! Schon im letzten Jahr gründete sich die Initiative Kein Naziaufmarsch in Bad Nenndorf. Auch konnte bereits ein großer Erfolg erreicht werden, indem der Marsch erst mit mehreren Stunden Verspätung begann und dementsprechend eine für den Abend geplante Kundgebung der Nazis in Hannover wegfiel. Dieses Jahr gilt es nun den Stecker zu ziehen! Seit laut, entschlossen und zahlreich, zeigt den Nasen, dass keine Stadt ihre Stadt ist!
Anreise nach Bad Nenndorf | Samstag, 03. August | 9:00 Uhr | Hannover Hbf.

Aufruf 2013

Share and Enjoy:
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • MySpace
  • Facebook

1 Antwort auf „Naziaufmarsch in Bad Nenndorf verhindern!“


  1. 1 ¡No pasarán! In Bad Nenndorf den Nazis entgegentreten « Anarchosyndikalistische Jugend Berlin [ASJ Berlin] Pingback am 30. Juli 2014 um 15:29 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.