Archiv für Februar 2013

Rosemarie bleibt! Zwangsräumung verhindern!

Am Mittwoch, den 27.02.2013 droht die Zwangsräumung der schwerbehinderten 67-jährigen Rosemarie F. aus Reinickendorf. Das Bündnis „Zwangsräumung verhindern“ versucht diese Räumung im Vorfeld zu verhindern. Am Tag der möglichen Räumung ist eine Kundgebung angemeldet. Einen ausführlichen Beitrag vom Bündnis gibt es hier.

Unterstützt Sergio und Juan!

Petition

Seit Monaten warten Sergio und Juan auf ihren Lohn. 2012 waren sie von der Firma Messeshop für zwei Messen in Berlin angestellt worden. Obwohl sie ihre Arbeit wie vorgeschrieben erledigt haben, wurden sie bis heute noch nicht ausgezahlt. Doch das ist nicht alles: Man hatte ihnen wahnwitzige Arbeitsbedingungen zugemutet. In heruntergekommenen Unterkünften mussten sie übernachten, Transportfahrten von über 180 Km in der Nacht, bei Schnee und Glätte, nach 10 Stunden harter körperlicher Arbeit überstehen und dann auch noch Miet-, Fahrtkosten des Transporters, Eintrittskosten zu den Messen, wie Telefonkosten übernehmen.

Unterstützen könnt ihr Sergio und Juan in einem ersten Schritt mit eurer Unterschrift. Die FAU Berlin hat dazu eine Petition angestrengt. Sie und weitere Informationen findet ihr an dieser Stelle.

Für eine anarchosyndikalistische Gruppe in Mainz!

Seit kurzem engagieren sich einige Menschen in Mainz für die Gründung einer anarchosyndikalistischen Gruppe, der sogenannten Jungen Föderation. Die Initative ist noch sehr frisch und kann jede Unterstützung gut gebrauchen.

Kommt ihr aus Mainz oder Umgebung und habt Interesse, dann kontaktiert die Junge Föderation doch direkt. Ihr erreicht sie unter der Mailadresse: junge-foederation@riseup.net

Viel Erfolg!

ASJ Tresen „Ökonomie & Syndikalismus“

asj_tresen
16.02.13 | 19 Uhr | Tresen + Info | Lunte – Weisestr. 53 (U-Bhf Boddinstraße [U8])

Syndikalismus & Ökonomie. Was sich liest wie der Titel einer 300 Seiten starken Inauguraldissertation, dass kriegt ihr bei uns zum Bier aufs Brot geschmiert – könnte man denken.

Doch in Wahrheit gibt es weder Brot, noch Vorlesung. Stattdessen haben wir für euch einen kleinen Input-Vortrag vorbereitet, um mit euch gemeinsam über den Themenkomplex „Syndikalismus und Ökonomie“ zu diskutieren. Dazu, nebenbei und drumherum gibt es schmackhaftes warmes Nahrhaftes aus der Lunte-Küche und Trinkbares vom Tresen. Am Samstag um 19 Uhr ist es dann soweit.