Archiv für Januar 2012

Die Bakuninhütte

bakuninhütte

Die Bakuninhütte braucht Hilfe – ein Artikel übernommen aus der Direkten Aktion #209

Der lange Weg zurück
Endlich zu Hause: Die Bakuninhütte in Meiningen

Die Hütte kann nur zu Fuß erreicht werden.“ Geschichte ist Bewegung, Denken ist Beanspruchung des Körpers. Doch nichts verläuft geradlinig, nichts ist unausweichlich, kein Pfad vorherbestimmt: „Verschiedene Wege führen zur Bakuninhütte.“ Man kann sich dieser Hütte nur aufrechten Ganges nähern, um den so hart gekämpft wurde, für dieses Bauwerk, bei Meiningen, tief in der thüringischen Provinz. (mehr…)

ASJ Berlin goes Nord-Deutschland

schwimmen2

ASJ Berlin Rundreise

Am 21.1 gründet sich die ASJ Hamburg. Dies haben wir als Anlass genommen eine kleine Agitationsreise im Norden zu Planen. Dabei sind wir in folgenden Orten:

Fr. 20.1 | Bremen | 19 Uhr | im Kurzschluss (Lahnstraße 16)
Sa. 21.1 | Hamburg | 16 Uhr | Libertäres Zentrum Schwarze Katze (Fettstraße 23)
So. 22.1| Kiel | 19 Uhr | im Li(e)ber Anders (Iltisstraße 34)

Endlich Sommer!

endlich sommer

FAU Soli-Party | Sa. 21.01. | 22.00 Uhr

Cocktailbar and dance till dawn mit Jeunesse Rouillée (indie disco), Katzenjammer Kids (fe*male pop), The Root and the Fruit (funky groovin old and nu disco) und Monty Cantsin (dubsteb, bouncy beats, party classix). Soli-Party zugunsten der gewerkschaftlichen Arbeit der FAU Berlin. Im Stadtteilladen Zielona Gora, Grünbergerstr. 73 (nahe U5 Samariterstraße).

900 auf Demo nach rassistischem Übergriff

Berlin-Prenzlauer Berg: 900 Menschen auf Demo gegen rassistischen Übergriff

Nachdem am 8. Januar ein aus Marokko stammender Mensch an der Kreuzung Eberswalder Straße Ecke Schönhauser Allee erst fremdenfeindlich beschimpft wurde, brachen ihm die Täter in der darauf folgenden Auseinandersetzung fast das Genick. Als Reaktion auf diesen rassistischen Übergriff gingen fünf Tage später ca. 900 Menschen auf die Straße, um zu zeigen, dass wir RassistInnen keinen Kiez lassen werden. Solidarität mit Hamid-Tahar A. und allen anderen Opfern rassistischer Gewalt. Einen Ausführlichen Bericht zu der Tat und der Demonstration findet ihr unter http://de.indymedia.org/2012/01/323131.shtml
Organisiert wurde die Demonstration von unseren werten GenossInnen der North East Antifascists (NEA)
Da Hamid-Tahir erst seit ein paar Monaten in Berlin ist und derzeit noch im Asylbewerberheim lebt, braucht er finanzielle Unterstützung:
Spendenkonto:Berliner VVN-BdAe.V.,PostbankBerlin,BLZ: 10010010, Konto:315904105,Betreff:Hamid

Tresen!

14.01. | 20 Uhr | Stadtteilladen Lunte
Auch im neuen Jahr lädt die Anarchosyndikalistische Jugend Berlin wieder zum Tresen in Neukölln ein. Diesmal haben wir sogar unsere GenossInnen der ASJ Leipzig im Gepäck, mit welchen wir letztes Jahr die Regionalföderation Ost gegründet haben und welche deshalb dieses Wochenende für unseren Regiokongress nach Berlin gekommen sind. Es wird einen knackigen Vortrag über unsere Strukturen und aktuellen Themenfelder geben und natürlich können wir uns bei jeder Menge kühlem Bier und warmer Vokü noch weiter austauschen.
Kommen könnt ihr ab 20 Uhr, den Vortrag wirds dann etwas später geben! Wo? Wie immer im Stadtteilladen Lunte (Weisestr. 53, Neukölln)