Archiv für Mai 2011

ASJ Berlin auf dem Vosifa-Festival

VOSIFA 2011

02.-04.06.2011 | Open Air for Open Minds Festival im Maxim
Auch in diesem Jahr werden wir uns wieder mit einem Stand am VOSIFA-Festival beteiligen.

Mit vielen Bands, Theater, Ausstellung, Zirkus, Infoständen, Verpflegung von Berlin Vegan, Tombola, Speakaz Corner, Zuckerwatte, …
Das Programm gibt’s hier

Maxim // Charlottenburger Str. 117 // Berlin – Weiβensee // Freitag und Samstag je 1 Euro Eintritt

Kommt zum Linienstraßenfest am 28.5. !

Linienstraßenfest

Diesen Dienstag fällt das Plenum aus

Wegen des morgigen Gedenkens an Dieter Eich, wird das Plenum ausfallen!
Ab nächsten Dienstag geht’s dann aber wie gewohnt um 18 h weiter.

Demo und Kundgebung zum Gedenken an Dieter Eich

Niemand ist vergessen 2011

24.05.2011 | 17.30h | S-Bhf Berlin-Buch (S2) | Demo und Kundgebung
Im Rahmen der diesjährigen „Niemand ist vergessen!“-Kampagne werden wir am 24. Mai eine Gedenkdemo und Kundgebung veranstalten, um zum einen in Buch ein Zeichen gegen die Ignoranz zu setzen und zum anderen die Forderung nach einem Gedenkstein am ehemaligen Wohnhaus von Dieter Eich in der Walter-Friedrich-Straße 52 vorzubringen.

Wir hoffen auf euch, wir hoffen auf Dich, schließlich ist es ein Kampf der uns alle angehen sollte.
Bringt Blumen mit! (mehr…)

Monatlicher Tresen der ASJ Berlin

Tresen der ASJ Berlin

21.05.2011 | 19h | ASJ-Tresen im Info- und Stadtteilladen Lunte
Diesmal wird es eine Infoveranstaltung zur diesjährigen Demo durch Berlin-Buch zum Gedenken an den von Neonazis ermordeten Dieter Eich geben. Danach geht es -neben veganer Vokü, Cocktails und diverse andere Getränken- mit Arbeiter_innen-Lieder-Karaoke weiter. Wir hoffen auf einen fröhlichen Abend, deshalb lasst staats- und parteiverherrlichende Lieder sein, wir möchten einen proletarischen Abend.

Stadtteil- & Infoladen Lunte // Weisestr. 53 // Nähe U-Bhf. Boddinstr. (U8)

Podiumsdiskussion „Gegen das Schweigen“

Niemand ist vergessen 2011

16.05 .2011 | 19:30h | Podiumsdiskussion im Haus der Demokratie
Im Rahmen des diesjährigen Gedenkens an die Ermordung von Dieter Eich veranstalten wir neben einer Demo und Kundgebung in Buch eine Podiumsdiskussion unter dem Motto “Die verschwiegenen Toten”.
Mit der Veranstaltung wollen wir den Zustand theamtisieren, dass die Bundesregierung seit Jahren die Statistiken rechtsmotivierter Morde schönt und auch generell ein unwürdiger Umgang mit den Opfern rechter Gewalt gepflegt wird, in dem u.a. die rechtsmotivierten Hintergründe der Taten nicht als solche benannt oder heruntergespielt werden.
Eingeladen haben wir JournalistInnen und PolitikerInnen die sich seit Ende der 90er Jahre auf publizistischer und politischer Ebene gegen das Weglügen der Toten in den Opferstatistiken stark machen, sowie AktivistInnen, die über ihre Erfahrungen rund um Gedenkkampagnen für Opfer rechter Gewalt berichten. (mehr…)

Die Regionalföderation Ost hat sich gegründet

Mit Freude können wir Euch mitteilen, dass sich gestern am 7. Mai 2011 die „Regionalföderation Ost“ der Anarchosyndikalistischen Jugend durch Beschluss eines Regionalkongresses offiziell gegründet hat. In der Regionalföderation sind die Ortsvereine Berlin und Leipzig föderiert.
Damit besteht seit mehr als 70 Jahren erstmalig wieder eine anarchosyndikalistische Jugendföderation für Berlin, Brandenburg und Sachsen.

Es ist an uns, den Kampf für ein anderes Gesellschaftsverhältnis aufzunehmen und für eine Welt der freien ProduzentInnen und KonsumentInnen zu kämpfen. Selbstverwaltet zur sozialien Revolution!

Politisch aktiv ohne kaputt zu gehen

Game Over?
… lieber nicht! Zusammen Auswege entwickeln …

Die ASJ Berlin beteiligt sich am 9.5. mit einem Workshop an der von der Anarchistischen Föderation und dem Anarchistischen Infocafé organisierten Veranastaltungsreihe, in der Werkzeuge und praktische Ideen erarbeitet werden sollen, um Burn-Out, Frustration und Überarbeitung zu vermeiden und mit Mut, Spaß und Wirksamkeit politisch aktiv zu sein – ohne kaputt zu gehen.

AFB Workshop

(mehr…)