Aufruf zur Solidarität mit den Inhaftierten Mitgliedern der serbische ASI-IAA von der ASJ Berlin

In Serbien wurden am 3. September 6 Aktivisten und Mitglieder der Basisgewerkschaft „Anarhosindikalistička inicijativa“ (ASI-IAA) des „Internationalen Terrorismus“ beschuldigt und sind bis zum heutigen Tag inhaftiert. Der Grund: geringfügiger Sachschaden an der griechischen Botschaft in Belgrad, zudem sich noch dazu die kladestine Gruppe Crni Ilija bekannt hat. Dass die ASI die einzige offizielle Organisation in Serbien ist, die sich zu einer herrschaftslosen Gesellschaft bekennt, scheint Grund genug zu sein um deren Mitglieder der Tat zu bezichtigen, sie zu kriminalisieren und sie zu inhaftieren. Auch wenn Serbien im Jahr 2004 die Todesstrafe abgeschafft hat, stehen Tadej Kurep, Ivan Vulović, Sanja Dojkić, Ratibor Trivunac und Nikola Mitrovic in einer Linie mit „Nicola“ Sacco und Bartolomeo Vanzetti und anderer, zahlreicher politischen Inhaftierten, die unsere Bewegung schwächen sollen.
Gerade auch für uns als Jugendliche heißt es jetzt, Solidarität zeigen!
Wir protestieren gegen die staatliche Repression der serbischen Gewerkschafter/innen
und fordern ihre sofortige Freilassung, sowie die Einstellung des Verfahrens!
Auf in einen neuen Morgen! Freiheit für die BelgradSix, Freiheit für Alle Gefangenen!

Wir, die Anarchosyndikalistische Jugend Berlin, rufen zur Solidarisierung mit den inhaftierten AnarchosyndikalistInnen der serbischen ASI-IAA auf und der Beteiligung an einem Protestpicknick am 23.09.2009 vor der Serbischen Botschaft in Berlin

Weitere Infos und Solidaritätsveranstaltungen:
Bericht von der Soli Demo für die Serbischen GenossInnen: (FAS)

Solidaritätsseite zur Unterstützung unserer gefangenen GenossInnen (deutsch, spanisch, englisch):

Solidaritätsseite der ZSP:

Demonstration gegen die Inhaftierung von GewerkschafterInnen in Serbien:

Englische Version:


Call for solidarity with the arrested members of the Serbian ASI – IWA by ASJ Berlin

On the third of September five activists, mainly members of the base trade union “anarhosindikalisticka inicijativa” (ASI – IWA), were accused of “international terrorism” and are still arrested. The reason is minor damage done to the Greek embassy in Belgrade which the clandestine group “Crni Ilja” even has admitted to be responsible for.
That ASI is the only official organization in Serbia that makes profession of a society without supremacy seems to be enough to accuse its members of that act, to criminalize and to arrest them.
Despite the fact that death penalty in Serbia was abolished in 2004, the arrest of Tadej Kurep, Ivan Vulović, Sanja Dojkić, Ratibor Trivunac und Nikola Mitrovic is, like Nicola Sacco, Bartolomeo Vanzetti and other numerous political prisoners as well, supposed to weaken our movement.

Especially for us youngsters now it’s time to show solidarity! We protest against the state oppression of Serbian trade union members and we claim their immediate release as well as the cessation of the process!
Free the Belgrade Six, free all prisoners!

Further information and solidarity events:

1.Report of the solidarity demonstration for the serbian comrades: (FAS)
2.Solidarity site for supporting our arrested comrades(German, Spanish, English):
3.Solidarity webpage of the ZSP:
4.Demonstration against the arrest of trade union members in Serbia:

Share and Enjoy:
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • MySpace
  • Facebook

4 Antworten auf „Aufruf zur Solidarität mit den Inhaftierten Mitgliedern der serbische ASI-IAA von der ASJ Berlin“


  1. 1 Anarchosyndikalist 11. November 2009 um 19:35 Uhr
  2. 2 Syndikalismus 11. November 2009 um 20:25 Uhr

    Salut GenossInnen,

    ist das denn mit dem Datum des Soli-Picknicks am 23.09. richtig oder meint ihr nicht eher den 23.11. ??
    solidarische Grüße, Syndikalismus.tk

    ASJ-Berlin:
    Ja das Datum ist richtig, es fand bereits ein Picknick statt mit 5 Mitgliedern und Flyerverteilung.

  1. 1 Nachbereitung: ASI-Kundgebung vor dem Serbischen Konsulat vom 31.12.2009 « Anarchosyndikalistische Jugend Berlin Pingback am 08. Januar 2010 um 15:22 Uhr
  2. 2 eine sammlung deutschsprachiger artikel zu den belgrad 6 | a3yo Pingback am 04. Dezember 2010 um 16:28 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.