Remember the Revolutionaries!

Abel Paz (1921-2009)

ist am 13. April in einem
Krankenhaus in Barcelona
gestorben.

Abel Paz

¡Que la tierra le sea leve!

Nachruf:
Gestern, am 13. April, um 4 Uhr nachmittags ist Diego Camacho (Abel Paz)
im Alter von
87 Jahren gestorben. Er wurde am 12. August in Almeria (Andalusien)
geboren.

Diego hat an einem großen Teil der sozialen Kämpfe des 20. Jahrhunderts
teilgenommen. Ab dem 19. Juli 1936 war er aktiv an den sozialen
Veränderungen in Barcelona beteiligt und hat mit seinen ‘Companeros’ der
Libertären Jugend (JJLL) die ‘Gruppe mit den Idealen Don Quijotes’
gegründet.

Nach dem Krieg lernte er viele Konzentrationslager Südfrankreichs
kennen. Doch seine Verpflichtung der Freiheit Spaniens gegenüber führte
ihn 1942 in den Untergrund, aus dem heraus er von der Polizei Francos
verhaftet wurde. Bis 1953 verbrachte er über ein Jahrzehnt in
zahlreichen spanischen Gefängnissen.

Als Autor zahlreicher Bücher, u. a. der Biographie Buenaventura Durrutis
und vier autobiographischer Bücher, widmete er sich in zahlreichen
Vorträgen der Verbreitung der Erfolgsmomente der sozialen Revolution,
die er an vorderster Front miterlebt hat.

Am Mittwoch, dem 15. April um 16 Uhr wird er im ‘Tanatorio de Sancho de
Avila’ in Barcelona bestattet.

Unsere Genossen sind nicht vergessen,
Ihre Erfahrungen werden gelebt!

Share and Enjoy:
  • Twitter
  • studiVZ meinVZ schülerVZ
  • email
  • MySpace
  • Facebook

1 Antwort auf „Remember the Revolutionaries!“


  1. 1 Flug USA 27. Mai 2009 um 13:50 Uhr

    solche Menschen braucht die Welt…

    leider gibt es nur noch zu wenige solcher Menschen…

    Unsere Genossen sind nicht vergessen,
    Ihre Erfahrungen werden gelebt!

Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.